Copyright
Getty Images

Ein Telefongespräch zwischen Präsident Recep Tayyip Erdogan und US-Präsident Donald Trump gestern Abend, beide im Hinblick auf die Sicherheitslage in der Region östlich des Euphrat in Syrien, hatte wichtige Konsequenzen für den Kampf gegen den IS. Das Interview ist sehr wichtig, um zu zeigen, dass von nun an ein brandneuer Prozess entstehen wird.

USA, ist die Türkei auf Operationen nur ungern im Zusammenhang mit Syrien Nordosten, wenn auch grünes Licht. Washington, die Probleme in Syrien, jetzt Isidor wurde auch gezeigt, dass es in der Verantwortung der Türkei ist.

Präsident Erdogan, die letzten beiden Wochen seines hatte gegebenen Signale in Bezug auf die Türkei die militärischen Operationen in den östlichen großen Reden drei Euphrat. Die Vereinten Nationen am 24. September (UNO) in seiner Rede auf der Generalversammlung des Euphrat im Osten der Türkei über Erdogan „um die Terroristen zu klären“, so dass eine stabile, eine an der Eröffnung des Parlaments in der neuen Legislatur Jahr im Oktober alle politischen Parteien, eine mögliche Sie wollten, dass sie die grenzüberschreitende Operation unterstützen.

In einer Rede der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) bei einem Treffen des Evaluierungslagers in Ankara-Kizilcahamam am 5. Oktober gab Erdogan nachdrückliche Erklärungen ab, dass die türkischen Streitkräfte in wenigen Tagen mit dem Ende der Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten über die Sicherheitszone mit den Militäreinsätzen beginnen würden. .

Trump Telefongespräch zwischen Erdogan und der Türkei östlich des Euphrat als „Terroristen“ Klage gegen die YPG zu ergreifen definiert ist eindeutig in den Vereinigten Staaten in einer Umgebung der Stabilität erfolgte gefördert.

Gibt es einen Kompromiss?

Die gesonderten schriftlichen Erklärungen der Parteien erwecken den Eindruck eines neuen Konsenses. Elemente davon können wie folgt aufgelistet werden:

  • Militäroperation: Eines der wichtigsten Elemente des Weißen Hauses in einer Erklärung, bekannt gegeben wird nun für eine einseitige militärische Operation in der Türkei, Syrien Nordosten Kampagne. Die Operation der TAF wird nicht unterstützt, aber die Erklärung wird keinen Schritt in Richtung Verhinderung der Erklärung tun. Sie erklärt, dass sich die US-Soldaten aus der Operationszone zurückziehen werden. Türkische Beamte haben den Rückzug nach dem Telefonanruf bestätigt. Die Tatsache, dass Ankara auf den Abschluss dieses Rückzugs warten wird, um die Operation zu starten, ist auch wichtig, um zu zeigen, dass die Koordination zwischen den Parteien fortgesetzt wird. Die Ausführungen von Präsident Erdoğan zeigen auch, dass die Kontakte zwischen türkischen und US-Militärbeamten fortgesetzt werden.
  • ISIS bekämpfen: Der wichtigste Teil der Erklärung aus Washington ist die Zukunft des Kampfes gegen den IS nach dem Rückzug der USA aus der Region. Der wichtigste Faktor dabei ist, was mit den in den letzten zwei Jahren festgenommenen ausländischen Kämpfern und ihren Familien geschehen wird. In Ländern wie Deutschland und Frankreich, was darauf hinweist, dass die USA ihre eigenen Bürger anzuerkennen weigert, dann diese Personen die Aufnahme in der Türkei verantwortlich sein würde.
  • Türkei-Engagement der USA werden: Im Gegensatz zu Washingtons Aussage erklärte Ankara, die beiden Führer hätten vereinbart, in der ersten Novemberhälfte ein persönliches Treffen in Washington abzuhalten. Während seines Treffens mit Trump sagte Präsident Erdoğan, dass alle Dimensionen der bilateralen Beziehungen zusammen mit Syrien diskutiert werden. US-Unterstützung für die Türkei Syrien Operationen hart und geben eine negative Antwort sein, schreiben Sie eine E-Mail an mehr Selbst NATO Verbündeten weg Russland und der Iran als Teil einer Push-to-Politik gesehen.

Copyright
Getty Images

Bildunterschrift

4 mit einem Foto aus den USA und der Türkei im Oktober führen sie gemeinsame Patrouillen im Norden von Syrien

Eine ähnliche Einigung wurde am 19. Dezember 2018 erzielt

Der am 6. Oktober zwischen Erdogan und Trump erzielte Konsens ist eine Erneuerung der Situation, die sich am 19. Dezember 2018 in einem weiteren Telefongespräch zwischen den beiden Staats- und Regierungschefs abzeichnete.

Zu dieser Zeit hat der US-Präsident als Folge von Interviews Trump angekündigt, dass sie in das Land der US-Truppen in Syrien Isidor besiegt zurückkehren „ein paar radikalen Terroristen im Süden des Landes“, stellte er fest, dass die von der Türkei gereinigt. Türkei auch diese Entscheidung bestätigt und gegen Isidor zu kämpfen hatte erklärt, dass sie bereit ist, alle erforderlichen Schritte zu ergreifen.

Viele Sicherheits- und Geheimdienste, insbesondere das US-Verteidigungsministerium (Pentagon), wandten sich gegen den Rückzug aus Syrien, was dazu führte, dass Trump seine Entscheidung vom Dezember nicht umsetzte.

Trump entgegenstellen viele US-Beamten, im Fall eines Ausscheidens aus Syrien in der Türkei der kurdischen Partei der Demokratischen Union (PYD), der bewaffnete Flügel des Volks-Schutzkorps (YPG) hatte gewarnt, dass eine umfassende militärische Operation mit Blick organisiert.

In einer Twitter-Nachricht, die Trump, woraufhin das Pferd im Januar Diskurs war 20 an der Grenze „wenn es die Kurden angegriffen wird von der Türkei als Wirtschafts des Erdboden gleichmachen würden“ für die Welle passieren, die ihn zu einer sicheren Zone in 32 Kilometern Tiefe etabliert geführt.

Copyright
Getty Images

Bildunterschrift

SDG-Befugnisse

Kein Verweis auf YPG

In einer Erklärung nach dem Erdogan-Trump-Treffen in Washington machten die YPG oder die Syrian Democratic Forces (SDG), deren Rückgrat gebildet wurde, auf das Fehlen eines Hinweises aufmerksam.

Die in den Agenturen wiedergegebenen Informationen zeigen, dass die US-Militäreinheiten, die den Abzugsprozess eingeleitet hatten, die Informationen an die YPG weitergaben, dass sie die YPG in Zukunft nicht mehr schützen würden.

In der Erklärung des Weißen Hauses ist es bemerkenswert, dass SDG nicht über die Zukunft des Kampfes gegen ISIS erwähnt wurde, und es bringt die Kommentare mit sich, dass die Einheit, die die USA als "vorübergehend und taktisch" definiert haben, seit 2015 beendet ist.

Copyright
DHA

Bildunterschrift

John Bolton und Ibrahim Kal

Kommende Wahlen in den USA

Es gibt wichtige Faktoren für die Umsetzung der Entscheidung der USA, sich heute im Dezember zurückzuziehen. Zunächst möchte Präsident Donald Trump, der unter dem Entlassungsprozess in der amerikanischen Innenpolitik gelitten hat, als der Führer auftreten, der den Kampf gegen den IS vor den Wahlen von 2020 gewonnen und amerikanischen Soldaten geholfen hat, aus Syrien nach Hause zurückzukehren.

Ein zweites Element ist die Ernennung von Robert O'Brien, einem der engsten Berater von Trump, einer gemäßigten Person, die John Bolton, den Nationalen Sicherheitsberater, ersetzt, der für seine "Scharfsinn und Falke" -Ansätze bekannt ist.

Beamte in Ankara, Präsident der Türkei USA im Januar in einer Operation YPG Bolton gegenüber standen hinter der Nachricht, dass der Reiz zu denken.

Der gleiche Prozess in den USA Generalstabschef in der Ferne und mit Ankara in der Türkei ändert Central Command (CENTCOM) anstelle von Europa mehr Gesprächs Forces Command ist, die Kommentare werden in Richtung wirksam zu sein in der militärischen und strategischen Dialog gemacht.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here