Copyright
Getty Images

In der französischen Hauptstadt Paris wurde einem japanischen Geschäftsmann der Arm von 830.000 Dollar gestohlen.

Nach einer Aussage der Pariser Polizei im CNN-Fernsehen floh der Dieb am Montagabend vor dem Geschäftsmann des Hotels Napoleon Champs-Elysees'deki, der eine mit Diamanten verzierte Uhr aus dem Arm rauchte.

Dem Polizeidieb zufolge bat der Geschäftsmann um eine angerufene Zigarette, der Geschäftsmann zog den Arm der in der Schweiz hergestellten Marke Richard Mille Tourbillon Diamond Twister heraus, nahm seine Uhr heraus.

Ein Sprecher sagte, die Akte sei wegen des Wertes der Uhr an die Abteilung für organisierte Kriminalität weitergeleitet worden.

Dieses Jahr 71 teuer Uhr gestohlen

In den ersten acht Monaten dieses Jahres wurden in Paris mindestens 71 teure Uhren gestohlen.

Diebstahl ist meist im achten Bezirk der Champs-Elysees, wo sich Luxushotels und Juweliere befinden.

Der Rekord für den Diebstahl des Jahres gehört einem Tag im Juli.

Im Juli wurden an nur einem Tag vier teure Uhren im Gesamtwert von 190.000 Euro gestohlen.

Lokale Medien berichten, dass teure gestohlene Uhren für 30 bis 50 Prozent ihres Wertes auf dem Schwarzmarkt verkauft werden können.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here